PAX

400

Innovation Summit

MQ! The Mobility Quotient von Audi waren zwei spektakuläre Veranstaltungstage in der Halle B.

Ein Innovationsgipfel von Audi fand als eine der ersten Veranstaltungen in der nagelneuen Halle B an der Ettinger Straße in Ingolstadt statt. Als Servicepartner der FC Ingolstadt 04 Stadionbetreiber GmbH übernahmen wir die technische Betreuung des Events in der neuen Location.

Der erste „Mobility Quotient!“-Summit von Audi startete eine Plattform, die Technologie, Wissenschaft, Kultur, Handel, Politik und Gesellschaft miteinander verbinden will. Rund 400 Experten und Visionäre aus 15 Ländern waren zum Event angereist, um über die Zukunft der Fortbewegung zu diskutieren und neue Ideen zu entwickeln. Als Grundlagen dienten dabei die vier Dimensionen räumlicher, zeitlicher, sozialer und nachhaltiger Mobilität. „Never stop questioning“ – „Hört niemals auf zu fragen“ lautete das Motto der Veranstaltung.

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak schilderte seinen Weg vom Start-Up zum IT-Giganten. Wikipedia-Chef Jimmy Wales gab Einblicke in das Erfolgsgeheimnis seiner Online-Enzyklopädie. In interaktiven Workspaces erarbeiteten die internationalen Teilnehmer im Dialog mit Audi-Mitarbeitern neue Ansätze zu den wichtigsten Mobilitätsfragen.

Während des gesamten MQ!-Summits gab es Gelegenheit auf über 4.000 Quadratmetern Gedanken miteinander zu teilen und sich zu vernetzen. Workshop-Räume, Wände, Gänge und Freiflächen wurden mit einem Mix aus kaltem und warm-weißem Licht in Szene gesetzt. Dafür installierten wir 140 Hebezeuge und rund einen Kilometer Traverse mit 430 Scheinwerfern. Die Beschallung der Halle und des Showacts der Abendveranstaltung wurde mit diversen STM Systemen von NEXO umgesetzt.

Ein Highlight war die Arena, in der die Keyspeaker ihre Ansichten der morgigen digitalen Welt präsentierten. Durch dieses spezielle Ambiente saßen die 400 Gäste ganz nah an den prominenten Rednern. Auf zwei Seiten der Arena setzten wir jeweils eine Dreifach-Softedge-Projektion mit Panasonic PTD 21K Projektoren um. Die Projektion wurde sowohl für Live-Kamerabild als auch für Inhalte und Key-Visuals der Veranstaltung genutzt. Lichttechnischer Schwerpunkt war eine blendungsfreie Beleuchtung für das Publikum mit Akzentuierungen für ein lebendiges Live-Kamerabild. Eine weitere Herausforderung bestand in der 360-Grad-Beschallung der Arena. Diese erfolgte aus der Mitte heraus mit Point-Source-Lautsprechern von NEXO. Die Funktechnik wurde mit einem SHURE AXIENT System redundant und betriebssicher umgesetzt.